15.11.2018 - Laternelaufen
Aktionstage "Zu-Fuß-zur-Schule" - Nydam Kids 2018
06.11.2018
  Durch die Initiative des Elternrates starteten heute die Aktionstage "Zu-Fuß-zur-Schule" Nydam Kids. Am 22.9.2018 ist immer der internationale Tag "Zu Fuß zur Schule". An diesem...
Schnecken in der Bücherrei
06.11.2018
Nydam, Turbo, Blitz, Flitzer, Flash und Schnecki - das sind unsere 6 Achatschnecken, die in unserer Bücherrei wohnen. Der Schulverein hat ein Terrarium gesponsert, in dem sie sich sehr wohl f...
Einschulung 2018
06.11.2018
Am 21./22.8.2018 waren wir dann endlich wieder komplett - die neues 1. Klassen und Vorschüler wurden eingeschult! Mit der Begrüßung durch unsere Schulleiterin Frau Gohlke und  ei...
Do., 15.11.2018, 18:30 Uhr
   Laternenlaufen
Mo., 03.12.2018
   1. Adventssingen
Sa., 08.12.2018, 15 Uhr
   Weihnachtsmärchen
Mo., 10.12.2018
   2. Adventssingen
Mo., 17.12.2018
   3. Adventssingen
Ordnerinhalt:
Klimaschule Nydamer Weg
03.05.2015

Am 9.Mai 2011 bekam unsere Schule das Gütesiegel Klimaschule feierlich verliehen. Nun sind wir also eine Klimaschule geworden, aber was bedeutet das eigentlich?

Wir haben im letzten Jahr einen Klimaschutzplan aufgestellt, in dem wir uns verpflichten, jedes Jahr Energie einzusparen, das heißt weniger Energie zu verbrauchen. Dazu können alle Schüler und Lehrer beitragen, jeder kann und sollte ein Energiesparer werden.

In einer Klimawoche wurden von allen Klassen Experimente zum Thema Energie / Klima durchgeführt. Da wurden Windräder gebastelt, die uns die Windkraft zeigen, wenn sie sich drehen. Am beliebtesten war das Fahrrad mit dem man Energie erzeugen konnte. Da leuchtete die Lampe, das Radio spielte und mit der Bohrmaschine konnten Löcher in Holzklötze gebohrt werden. Aber nur wenn einer auf dem Rad strampelte, sonst ging nichts.

Im Sachunterricht wird das Thema regelmäßig behandelt, so dass wir immer mehr über das Klima erfahren.

Tun können wir einiges. Viele gehen zu Fuß zur Schule, auch einige Lehrer kommen immer sportlich mit dem Rad. Schön wäre es, wenn auch alle Pausenäpfel aus der Region kämen und nicht per Flugzeug von weither.
So kann jeder einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Mal sehen, was wir die nächsten Jahre noch schaffen!

Artikel veröffentlicht: 13.10.2011 - 00:00:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: 03.05.2015 - 21:01:46 Uhr
Artikel drucken - Zum Seitenanfang